M.BU.INTERCONNECTION FASZIENTHERAPIE 

Durch Faszienmanipulation lassen sich Schmerzen lindern
und Beweglichkeit verbessern

Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben, noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben. Ich habe gelernt selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen, dies ist mein Werk. Albert Schweitzer

 Seit 1983 habe ich Myofasziale Therapiemethoden studiert und praktiziert. (Myofaszien sind Muskel-Faszien-Ketten)

Meine Lehrer waren Satyarthi Peloquin, Anubuddha, Sudas W. Topp (Rebalancing) | Rainer Michel HP (Chiropraktik) | Karl-Otto Franke (Chiropraktik) | Dr. Wilhelm Kurz (FDM) | Dr. Dean Kirchner, D.O. (Chiropraktik) | James Earls, Don Thompson, Wojtek Cackowski (FRSB Structural Bodywork, Tom Myers‘ Anatomy Trains) |

Im laufe der Jahre habe ich die INTERCONNECTION FASZIENTHERAPIE begründet.
INTERCONNECTION ist eine intensive myofasziale therapeutische Manipulation der strukturbildenden faszialen Stützsubstanz. Neben hochspezialisierten Faszientechniken kommen meine psychotherapeutischen Ausbildungen sowie lange geschultes Training der Achtsamkeit zum Einsatz.
Der Körper bietet sich an als Speicher vielschichtiger Erinnerungen und Erfahrungen, die über biographische bis in genetische Codierungen hineinreichen kann. Faszien begleiten den Körper in der Entwicklung schon seit den frühen Anfängen der Zellentwicklung formend, umhüllend, stützend, strukturbildend prägend. Sie sind eine Landkarte unseres Erscheinens, Erlebens und Verhaltens.

Behandlungen auf der myofaszialen Ebene erlauben somit eine erfahrbare Erforschung des eigenen Körpers. Diese Erfahrung lässt sich dann hinterfragen. Die Einsicht macht wiederum Umstrukturierungen (Korrekturen) möglich.

Nach vielen Jahren Praxistätigkeit und permanenten Aus- und Weiterbildungen biete ich eine Synthese aus körperorientierten Therapien, Psychotherapie und Persönlichkeitsentwicklung an um Ihnen in ganzheitlichem Sinn Heilung und Orientierung zu bieten.

Vereinfacht ausgedrückt sind meine Schwerpunkte die Behandlung von

  • Schmerzen
  • Psychischen Beschwerde
  • Entgiftung, Ernährung, Substitution
  • Unterstützung bei der Entfaltung Ihres persönlichen Potenzials.

Diese 4 Themen untergliedern sich weiter in vernetzte Behandlungskonzepte.

Für die INTERCONNECTION-Arbeit ist die Block-Therapie überlegenswert, besonders, wenn Sie von weiter weg anreisen: Sie wohnen in einem Hotel/Pension in der Nähe und vereinbaren an 4 Tage je 2 Stunden Behandlungszeit. Das macht eine tiefe Körper-Seele-Geist-Transformation möglich.

Vereinbaren Sie eine Beratung.

M.BU.INTERCONNECTION FASZIENTHERAPIE  ist die Bezeichnung für die von mir entwickelte Methode der faszialen Integration des Körpers.

Hierbei handelt es sich um eine Methode zur:

Schmerztherapie

Funktionsoptimierung, Prävention

Emotional Release

Leistungssteigerung, Haltungsverbesserung / -korrektur

Autoregulation

Jung altern / Wellness

M.BU.INTERCONNECTION FASZIENTHERAPIE ist eine Synthese aus körperorientierten Therapien mit der Option psychologischer Methodik zur Befreiung von Schmerz und Leiden.

Faszien

bestimmen die Körperform

Faszien haben wichtige Funktion für die Bewegung und Elastizität

sind modulierbar (plastisch)

Hier liegt der wichtige Einfluss auf Körperform und -funktion

sind intelligent

In den Faszien sind vielfältige Nervenendigungen lokalisiert welche Raum-orientierung und Schmerzgeschehen steuern.

Faszienmanipulation

lindert Schmerzen

verbessert Bewglichkeit

verbessert Raumorientierung

verbessert Körperhaltung und Körperform

verbessert körperliche Flexibilität und geistige Beweglichkeit

Bewegung steuert das Wachstum von Nervenzellen und verbessert deren Vernetzung. Körperliche und geistige Flexibilität ist ein wichtiger Baustein der Altersvorsorge (neuronale Plastizität).

Über M.BU. Interconnection Faszientherapie

 

Es handelt sich hierbei um eine spezielle Form der Faszienmanipulation.

  • Herstellung einer intakten Gesamtregulation des Fasziensystems zur Verbesserung der Stress-Kompetenz (Schmerz, Leistung, Performance)
    Integration der Haltung des Körpers (Haltungsverbesserung
  • Eine intensive Art der Selbsterfahrung, Selbsterforschung und Neuorientierung.

 

Behandlungsziele

  • Schmerzbehandlung
  • Herstellung einer intakten Gesamtregulation des Fasziensystems zur Verbesserung der Stress-Kompetenz (Schmerz, Leistung, Performance)
    Integration der Haltung des Körpers (Haltungsverbesserung
  • Effektivität- und Leistungssteigerung (Energiegewinn, Lust, Leistungsbereitschaft, Lebensfreude)
  • Funktionsoptimierung
  • Prävention
  • Verbesserung der Bewegungsästhetik
  • Bewusstsein, Bewegungs- und Lebensfreude
  • Erwachen in Bezug auf Halte- und Reaktionsmuster
  • … emotionale Schon- und Schutzhaltungen um Gefühle zu vermeiden (Angst, Scham,…)
  • … Schon- und Schutzhaltungen in Bezug auf Schmerz, Verletzungen